CLAAS Werkfeuerwehr Harsewinkel

Leiter Werkfeuerwehr Fa. Claas, Harsewinkel

Ingo Baxheinrich
Münsterstr. 33
33428 Harsewinkel

Telefon: 05247 - 12 2567
Telefax:
Mobil:
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik


CLAAS ist einer der führenden Hersteller von Agrarmaschinen. Jeder dritte in Europa verkaufte Mähdrescher stammt aus dem Unternehmen mit Hauptsitz in Harsewinkel. Die Weltmarktführerschaft besitzt Claas mit seiner zweiten in Harsewinkel produzierten Produktgruppe, den selbstfahrenden Feldhäckslern.

Bedingt durch die Art der Produktion der Mähdrescher und Feldhäcksler sind am Standort Harsewinkel übergroße Brandabschnitte entstanden, die aus der Sicht des Brandschutzes die Vorhaltung einer Werkfeuerwehr notwendig machen.

Diese anerkannte Werkfeuerwehr besteht seit 1969. Derzeit gehören der Werkfeuerwehr 6 hauptberufliche und 30 nebenberufliche Feuerwehrangehörige an. Hinzu kommen 15 Angehörige der Alters- und Ehrenabteilung.

Aufgaben der hauptberuflichen Mitarbeiter

Die Aufgaben der hauptberuflichen Feuerwehrangehörigen liegen vor allem im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes. Hierzu gehört z.B. die Überprüfung und Wartung von Sprinkler- und sonstigen Löschanlagen, Brandmeldeanlagen, Feuerlöschern, Wandhydranten usw. und die Überwachung von Schweiß- und Feuerarbeiten. Auch die Unfallrettung und der Transport von Mitarbeitern zum Durchgangsarzt wird von den hauptberuflichen Mitarbeiternn der Werkfeuerwehr durchgeführt.

Über folgende Einsatzfahrzeuge verfügt die Werkfeuerwehr derzeit:

Mehrzweckfahrzeug

Foto1Großbildansicht
Ein Mehrzweckfahrzeug (Ford Touneo-Connect, Baujahr 2004), als KdoW für den Einsatzleiter der Werkfeuerwehr, Einsatzfahrzeug der Betriebssanitäter, Transportfahrzeug für Mitarbeiter zum Durchgangsarzt und Transportfahrzeug für allgemeine Aufgaben.

Tanklöschfahrzeug

Foto2Großbildansicht
Ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 (MAN, Ziegler, Baujahr 2000) ohne Hilfeleistungsausrüstung, mit einem zusätzlich eingebautem Schaummittelbehälter mit 1.000 Liter Schaummittel AFFF, für Aufgaben der Brandbekämpfung.

Staffellöschfahrzeug

Foto 7Großbildansicht
Staffellöschfahrzeug StLF 10/6, Fahrgestell MAN TGL 8.180, Aufbau: Schlingmann, Dissen, zul. Gesamtmasse 8.800 kg, Baujahr 2008, Besatzung 4 Einsatzkräfte, mit umfangreicher Ausrüstung für Rettung, Brandbekämpfung und Hilfeleistung, mit einem Löschwasserbehälter mit 1.000 Liter Wasser, dient als Einsatzfahrzeug für die hauptberuflichen Mitarbeiter der Werkfeuerwehr, für schnelle Rettungs-, Brandbekämpfungs- und Hilfeleistungsmaßnahmen, aufgrund der äußeren Abmessungen "gebäudetauglich", d. h. das Fahrzeug wird auch innerhalb der weitläufigen Werkhallen eingesetzt.

Gerätewagen

Foto4Großbildansicht
Ein Gerätewagen GW (Ford Transit, Brandschutztechnik Müller, Baujahr 2007), Besatzung 2 Einsatzkräfte, für Umwelt- und Öleinsätze und sonstige Hilfeleistungstätigkeiten.

Anhänger

Foto5Großbildansicht
Ein zweiachsiger PKW-Anhänger (Baujahr 2004) für den Transport von speziellen Rollcontainern und allgemeine Transportaufgaben.

Schaum-Wasserwerfer

Foto6Großbildansicht
Ein fahrbarer Schaum-Wasserwerfer SWW 1600 mit zwei fest montierten Schaummittelbehältern à 100 l AFFF-Schaummittel