WF Westag & Getalit: Jahreshauptversammlung

Rheda-Wiedenbrück (ei). Zehn Brandeinsätze in Wiedenbrück, aber keiner in Wadersloh - zu tun hatten die Kameraden der Werkfeuerwehr der Westag & Getalit AG dennoch genug. Auch im abgelaufenen Jahr 2012 haben sie wesentlich dazu beigetragen, dass in einer äußerst brandgefährlichen Umgebung sicherundkontinuierlichproduziert werden konnte. Dafür musste die Werkfeuerwehrunter LeitungvonHans-Josef TönsfeuerbornimWerkWadersloh elf Mal zu einer technischen Hilfeleistung ausrücken, in Wiedenbrück ein Mal. In jedem Werk gab es jeweils einen Fehlalarm durch die Brandmeldeanlage und eine Brandsicherheitswache. Ferner wurden in Wiedenbrück sechs und in Wadersloh zwei sonstige Einsätze verzeichnet. Dasging ausdenJahresberichten hervor, die Hubert Marx (Wiedenbrück) und Martin Kozak (Wadersloh) jetzt während der Jahreshauptversammlung im Feuerwehrgerätehaus des Löschzuges Wiedenbrück am Nordring verlasen. Während in Wiedenbrück 28 Westag-Mitarbeiter auch Mitglied der Werkfeuerwehr sind, sind es in Wadersloh 13 Kollegen. Die Ehrenabteilung zählt momentan 15 Mitglieder. Damit die Feuerwehrleute im Ernstfall immer genau Wissen, was zu tun ist, bildeten sie sich unteranderem ander Kreisfeuerwehrschule in St. Vit weiter.Waldemar Morawietz lernte den Umgang mit einer Kettensäge, Christian Schnitker wurde als Atemschutzgeräteträger ausgebildet und lernte den Umgang mit dem Sprechfunkgerät. Dieter Linnemann nahm an einer Fortbildung für Brandmeister teil, während Klaus Frerich (alle aus dem Werk Wadersloh) sich beim Institut der Feuerwehr zum Brandmeister ausbilden lies. Aus dem Werk Wiedenbrück ließ sich Hendrik Jüde in Technischer Hilfe ausbilden. Rainer Thiele lernte alles über atomare, biologische und chemische Gefahrenstoffe. Hans-Josef Tönsfeuerborn belegte einen Funklehrgang für Multiplikatoren. Am Leistungsnachweis nahmen im vergangenen Jahr zwölf Kameraden der Werkfeuerwehr teil. Werner Speith erhielt für seine 15. Teilnahme die Auszeichnung in Gold auf roten Grund und Martin Petertonkoker wurde für seine 25. erfolgreiche Teilnahme in Gold auf gelben Grund geehrt.


Foto 1Großbildansicht

Notice: Undefined index: cookiesakzeptiert in /srv/www/kreisfeuerwehr-gt.de/010/sr_seiten/artikel/112150100000009714.php on line 424
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos