Gütersloh: Unfall

Gütersloh (ei). Mehrere Pkw-Brände und ein Unfall hielten Freitag am späten Nachmittag die Feuerwehr in Atem. Bei einer Einsatzfahrt wurden zwei Frauen auf dem Stadtring Sundern/ Verler Straße verletzt, weil eine 65-Jährige Gütersloherin die Situation zu spät erkannte und auf einen vor ihr fahrenden Fiat 500 einer 41-Jährigen Bielefelderin auffuhr. Dieser Unfall führte im Feierabendverkehr kurz nach 18 Uhr dann auch zu erheblichen Verkehrstörungen, die stadtauswärts führende Fahrspur Richtung Verl musste für eine dreiviertel Stunde gesperrt werden. Nach Polizeiangaben waren die beiden Frauen hintereinander auf dem Stadtring Richtung Wiedenbrücker Straße unterwegs, als die Fiat-Fahrerin das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF 20/16) der hauptamtlichen Wache passieren lassen wollte. Die Feuerwehrleute waren zu einem Pkw-Brand auf der Verler Straße unterwegs, der 36-Jährige Fahrer stoppte vor dem Kreuzungsbereich um sich vor dem "Hineintasten" in die Kreuzung davon zu überzeugen, dass er diese auch passieren konnte. Während die 41-Jährige auch auf das Martinshorn reagierte, fuhr die Mercedesfahrerin mit ihrer A-Klasse auf. Beide Frauen mussten an der Unfallstelle zunächst von Rettungswagenbesatzungen behandelt werden, ehe sie ins Krankenhaus transportiert wurden. Gegen 17 Uhr war die Feuerwehr bereits zu einem angeblichen Pkw-Brand auf die Autobahn gerufen worden, vermnutlich aufgrund eines technischen Defektes, so Dienstgruppenleiter Michael Pepping, war es zu einer leichten Rauchentwicklung gekommen. Die Feuerwehr, neben der hautamtlichen Wache war auch der Löschzug Spexard alarmiert worden, musste niht mehr eingreifen.

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Foto 4

Notice: Undefined index: cookiesakzeptiert in /srv/www/kreisfeuerwehr-gt.de/010/sr_seiten/artikel/112150100000008716.php on line 470
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos