Rietberg: Bauernhof in Qualm

Rietberg (ei). Als am Mittwochnachmittag gegen 16:15 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Rheda-Wiedenbrück im Bereich Neuenkirchen unterwegs war, entdeckten sie dunkle Rauchschwaden, die aus Richtung Varenseller Str. kommend aufstiegen. Das Feuer konnte dann auf einem Bauernhof an der Varenseller Str. lokalisiert werden. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache Silage in Brand geraten. Die Flammen hatten bereits auch Altreifen in Brand gesetzt und drohten nach Polizeiangaben auf das angrenzende Stall- und Lagergebäude überzugreifen. Der herbeigerufene Löschzug Neuenkirchen konnte den Brand schnell eindämmen und ein Übergreifen der Flammen verhindern. Die Kälber in dem angrenzenden Stall, der ebenfalls schon Feuer gefangen hatte, konnten nach Angaben eines Polizeisprechers noch rechtzeitig in einen anderen Unterstand getrieben werden. Die Brandursache ist bisher nicht geklärt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Foto 1

Notice: Undefined index: cookiesakzeptiert in /srv/www/kreisfeuerwehr-gt.de/010/sr_seiten/artikel/112150100000008457.php on line 393
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos