Gütersloh: Schwelbrand im Keller

Gütersloh (ei). Weil er gegen 18.45 Uhr Brandgeruch im Haus wahrnahm, alarmierte ein Hausbewohner am Dienstagabend Polizei und Feuerwehr. An der Neuenkirchener Straße war es in der Elektroverteilung zu einem Schwelbrand gekommen, verletzt wurde niemand. Im Keller des Hauses an der Ecke Neuenkirchener Straße/ Schalückstraße wurden die Feuerwehrleute bei der Suche nach der Ursache für den Brandgeruch fündig. Unter Atemschutz hatten sie das Haus durchsucht, als sie die Ursache gefunden hatten war das Feuer bereits wieder erloschen. Neben dem Zug der hauptamtlichen Wache wurde der Löschzug Gütersloh alarmiert, die Polizei sperrte mit mehreren Streifenwagen die Neuenkirchener Straße für rund eine Stunde. Verletzt wurde niemand, größerer Schaden entstand nicht.

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Foto 4

Foto 5

Notice: Undefined index: cookiesakzeptiert in /srv/www/kreisfeuerwehr-gt.de/010/sr_seiten/artikel/112150100000007604.php on line 495
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr Infos